partner logos

icon warnung

Zutrittskontrolle aufgrund der erlassenen Beschränkungen bezüglich der Eindämmung des Coronavirus SARS-CoV-2

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

aufgrund der derzeitigen Erlasse durch das Infektionsschutzgesetz (IfSG) ist es erforderlich, den öffentlichen Zutritt bis auf Weiteres einzustellen. Aus diesem Grund halten wir die Eingänge an unserem Unternehmensstandort Marktplatz 20, Biedenkopf dauerhaft verschlossen.

Was bedeutet das für Sie?
Erforderliche Instandsetzungsarbeiten an Ihrem PC bzw. Notebook sind weiterhin möglich. Diese melden Sie bitte telefonisch an und beschreiben den vorhandenen Fehler bestmöglich. Wir vereinbaren einen Termin, bei dem Sie Ihr Gerät bei uns abgeben können und wir es für Sie instandsetzen.
Somit können wir den persönlichen Kontakt bei der Abgabe und der Abholung bestmöglich minimieren und damit unseren Teil bei der Eindämmung des Coronavirus beitragen.

Für Ihr Verständnis danken wir Ihnen im Voraus.

Ihr Team vom IT Center Biedenkopf

banner Managed Services sicheres Netzwerk

banner Managed Services sicheres Netzwerk

Praktikum im IT Center
Interessiert?
Bewirb dich hier ...
teaser Telekom Geschäftskunden
Sie sind Telekom-Geschäftskunde?
Wir beraten Sie vor Ort. Vereinbaren Sie hier einen Termin ...
Ist Ihr Webauftritt abmahnfähig?
Schon gewusst? 8 von 10 Web­sei­ten sind abmahn­fähig! Hier Gratis-Abmahn­fähig­keits-Check Ihrer Web­page.
teaser Telekom Deutschland-LAN M
DeutschlandLAN Connect M: Jetzt in die neue Form der Kommunikation einsteigen.

 

Cybercrime-Ansatz probiert geklaute Login-Daten auf Banking-Seiten
Passwort: Botnetze nutzen Wiederverwendung (Foto: fotodienst.at)
Passwort: Botnetze nutzen Wiederverwendung (Foto: fotodienst.at)

 

San Jose (pte028/24.05.2016/11:30) - Wenn User das gleiche Pass­wort bei ver­schie­de­nen Web-An­ge­bo­ten nut­zen, kann sich das bitter rächen. Denn mittler­weile gibt es Bot­netze, die sich genau diesen Leicht­sinn zu­nutze machen. Das geht aus dem "Cy­ber­crime Report Q1 2016" der Fir­ma ThreatMetrix http://threatmetrix.comher­vor. Diese testen, ob ge­klaute Login-Daten wirk­lich funk­tionieren - und falls ja, ob der je­wei­lige Nutzer leicht­sin­nig genug war, das gleiche Pass­wort bei­spiels­weise auch fürs On­line-Ban­king zu ver­wen­den.

Recycling-Falle

Viele User nutzen aus Bequem­lich­keit das gleiche Pass­wort für ver­schie­dene On­line-An­ge­bote. Einer Er­he­bung aus dem Vor­jahr zu­folge sind fast drei Vier­tel aller Nutzer der­art leicht­sin­nig (pres­se­text berichtete:http://pte.com/news/20150608014 ). Eben das nutzen mitt­ler­weile Bot­netze aus, die deut­lich mehr kön­nen als nur Spam ver­schicken und mit­tels Distri­bu­ted Denial of Ser­vice ein­zel­ne Web­seiten zeit­weilig lahm­legen. Denn Threat­Matrix zu­folge testen Betrüger so schritt­weise, was genau sie mit ge­stoh­lenen Login-Daten wirk­lich an­stel­len kön­nen.

Zu­nächst ein­mal pro­bieren solche Bot­netze, welche der tau­sen­den von an­deren Cyber-Krimi­nel­len zu­ge­kauf­ten Login-Daten­sätze funk­tionieren. Das geschieht beson­ders auf großen Seiten wie Spotify oder Net­flix. Danach "neh­men die Be­trüger die kura­tierte Liste bekannter Kom­bi­na­tionen von Pass­wort und Login und star­ten auf an­deren Seiten Angriffe mit gerin­gerer Fre­quenz". Dazu zäh­len bei­spiels­weise E-Com­mer­ce- und Ban­king-Seiten - Ange­bote also, auf denen ein er­folg­reiches Ein­log­gen rela­tiv oft wert­volle Daten oder direk­ten Pro­fit ein­bringt.

Unauffällige Versuche

Die rela­tiv weni­gen Zu­griffe inner­halb eines län­geren Zeit­raums auf E-Com­mer­ce-Seiten sind für diese nur schwer von nor­ma­lem Nut­zer­ver­hal­ten zu un­ter­schei­den. Somit ist das be­trüge­rische Vor­gehen kaum als sol­ches zu er­ken­nen. Da wun­dert es nicht, dass sich der An­satz bei Cyber-Krimi­nel­len of­fen­bar schon großer Beliebt­heit er­freut. Threat­Ma­trix zu­fol­ge wur­den allein im ers­ten Quar­tal dieses Jahres 264 Mio. ent­sprechen­de An­grif­fe auf E-Com­mer­ce-Seiten beobach­tet.

(Ende)

Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Thomas Pichler
Tel.: +43-1-81140-314
E-Mail:  
Website: www.pressetext.com

website security    microsoft kompetenzen

auerswald levelup 70

 

Zum Seitenanfang