partner logos

icon warnung

Zutrittskontrolle aufgrund der erlassenen Beschränkungen bezüglich der Eindämmung des Coronavirus SARS-CoV-2

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

aufgrund der derzeitigen Erlasse durch das Infektionsschutzgesetz (IfSG) ist es erforderlich, den öffentlichen Zutritt bis auf Weiteres einzustellen. Aus diesem Grund halten wir die Eingänge an unserem Unternehmensstandort Marktplatz 20, Biedenkopf dauerhaft verschlossen.

Was bedeutet das für Sie?
Erforderliche Instandsetzungsarbeiten an Ihrem PC bzw. Notebook sind weiterhin möglich. Diese melden Sie bitte telefonisch an und beschreiben den vorhandenen Fehler bestmöglich. Wir vereinbaren einen Termin, bei dem Sie Ihr Gerät bei uns abgeben können und wir es für Sie instandsetzen.
Somit können wir den persönlichen Kontakt bei der Abgabe und der Abholung bestmöglich minimieren und damit unseren Teil bei der Eindämmung des Coronavirus beitragen.

Für Ihr Verständnis danken wir Ihnen im Voraus.

Ihr Team vom IT Center Biedenkopf

banner Managed Services sicheres Netzwerk

banner Managed Services sicheres Netzwerk

Praktikum im IT Center
Interessiert?
Bewirb dich hier ...
teaser Telekom Geschäftskunden
Sie sind Telekom-Geschäftskunde?
Wir beraten Sie vor Ort. Vereinbaren Sie hier einen Termin ...
Ist Ihr Webauftritt abmahnfähig?
Schon gewusst? 8 von 10 Web­sei­ten sind abmahn­fähig! Hier Gratis-Abmahn­fähig­keits-Check Ihrer Web­page.
teaser Telekom Deutschland-LAN M
DeutschlandLAN Connect M: Jetzt in die neue Form der Kommunikation einsteigen.

 

Exklusives Hilfe-Tool ab sofort verfügbar - erlaubt Freischalten kompromittierter Dateien
ESET TeslaCrypt Decryptor (Foto: ESET)
ESET TeslaCrypt Decryptor (Foto: ESET)

Jena (pts016/19.05.2016/12:00) - Der euro­päische Secu­rity-Soft­ware-Her­stel­ler ESEThttp://www.eset.com/de schickt den heim­tücki­schen Ver­schlüssel­ungs­tro­janer Tes­la­Crypt in den Ruhe­stand. Ein kos­ten­freies und exklusiv bei ESET er­hält­liches Ent­schlüs­sel­ungs-Tool steht Be­trof­fenen ab sofort auf der ESET-Web­site zur Ver­fü­gung und er­laubt das Frei­schal­ten von pri­va­ten Dateien nach einer Tes­la­Crypt-In­fek­tion.

Schlüssel ausfindig gemacht

IT-Spe­zia­lis­ten von ESET ist es ge­lun­gen, den Chif­frierungs­code der heim­tücki­schen Tes­la­Crypt-Mal­ware in Er­fahr­ung zu brin­gen. Im Rah­men einer anony­men Kon­takt­auf­nah­me mit den Tes­la­Crypt-Auto­ren, stell­ten die Cy­ber-Krimi­nel­len den ESET For­schern über­raschen­der­weise den Master Decryp­tion Key zur Ver­fü­gung. Das neue Wis­sen über­setz­ten die Ent­wickler am gestri­gen Tag in­ner­halb weniger Stun­den um­gehend in ein kom­pak­tes Tool, das Betrof­fenen ab sofort zum Down­load bereit­steht. Eine An­lei­tung findet sich in der ESET Know­ledge Base:http://support.eset.com/kb6051

Mit Hilfe des "ESET Tesla­Crypt Decryp­tor"-Tools ist es fortan mög­lich, von der Schad­soft­ware kom­pro­mit­tierte Dateien wie­der frei­zu­schal­ten - ganz ohne Löse­geld­zah­lung oder Daten­ver­lust! Dabei ist es un­er­heb­lich, um wel­che Tes­la­Crypt-Ver­sion es sich han­delt: das Tool ist dazu in der Lage, alle Varian­ten der Er­pres­sungs-Mal­ware frei­zu­schal­ten, ist ein­fach zu hand­haben und unter­scheidet sich da­durch deut­lich von Tes­la­Crypt-Hilfe-Tools, die in der Ver­gan­gen­heit ver­öf­fent­licht wur­den.

Das ESET Tool ent­schlüs­selt Dateien mit der En­dung .xxx, .ttt, .micro, .mp3 sowie sol­che, deren Datei-Er­wei­terung im Rah­men der Tesla­Crypt-Akti­vi­tä­ten un­an­ge­tas­tet blieb.

Vorsorge ist besser als Nachsorge

Bei Tes­la­Crypt han­delt es sich um einen heim­tückischen Ver­schlüs­sel­ungs-Tro­janer, so genannte "Ran­som­ware". So­bald die Schad­soft­ware auf einem Rech­ner aus­ge­führt wird, er­folgt im Hin­ter­grund die Ver­schlüs­se­lung von pri­va­ten Dateien. Im An­schluss er­presst Tes­la­Crypt die Zah­lung eines Löse­gelds zur Frei­schal­tung der Daten.

Damit es erst gar nicht zu einer In&shyfek­tion kommt, empfiehlt ESET den Ein­satz einer ak­tuel­len Secu­rity-Lösung wie der mehr­fach aus­ge­zeich­neten ESET Smart Secu­rity (Stif­tung Waren­test-Test­ur­teil: GUT >> http://www.eset.com/de/home/products/smart-security ). Für geschäft­liche Um­ge­bungen sind Busi­ness Secu­rity-Lösungen rat­sam - an­dern­falls besteht stets die Gefahr einer In­fek­tion durch bös­artige Schad­soft­ware wie Tes­la­Crypt, so bereits geschehen bei Behör­den und Kran­ken­häusern.

Kostenloses Tool von ESET hilft Betroffenen

Das 870 KB große Tool "Tes­la­Crypt Decryp­tor" steht allen Betrof­fenen auf der ESET Web­site unter fol­gen­der URL kostenfrei zum Down­load zur Ver­fü­gung:http://download.eset.com/special/ESETTeslaCryptDecryptor.exe

Weitere In­for­ma­tionen zum Thema finvden Sie im ESET Secu­rity-Blog We­Live­Secu­rity:
http://www.welivesecurity.com/deutsch/2016/05/19/eset-veroeffentlicht-neuen-decrypter-fuer-teslacrypt-ransomware

(Ende)

Aussender: ESET Deutschland GmbH
Ansprechpartner: Michael Klatte
Tel.: +49 364 13114 257
E-Mail:  
Website: www.eset.de

website security    microsoft kompetenzen

auerswald levelup 70

 

Zum Seitenanfang