partner logos

 


Feyzi Erdar 


Schon in der frühen Jugend habe ich mich mit der In­for­ma­tions­techno­lo­gie mit größ­ter Lei­den­schaft beschäf­tigt: 1983 begann ich, auf einem Com­mo­dore 64 Daten­bank­an­wen­dungen zu pro­gram­mieren. Auch wenn diese vom dama­li­gen Techno­lo­gie­stand sehr archaisch ge­strickt waren, habe ich auf eine struk­tu­rierte, pro­fes­sionell an­ge­leg­te Pro­gram­mier­ung großen Wert ge­legt, um diese ska­lier­bar zu hal­ten.

Es hat nicht lan­ge ge­dauert, dass der Com­mo­dore 64 seine Gren­zen er­reicht hatte, und ich musste auf größere, leis­tungs­fähigere Hard­ware um­stei­gen. Über einen Com­mo­do­re C128D und einem Com­mo­do­re Ami­ga 500 blieb mir im Laufe der Zeit nicht An­deres mehr übrig, auf IBM-Geräte aus­zu­weichen. Dies gab mir dann auch die Grund­lage, dass ich 1986 von der Schul­bank weg in ein Pro­jekt der Stadt Ful­da in­te­griert wor­den bin, bei dem deren Haus­halts­plan erst­ma­lig auf EDV um­ge­stellt wur­de. Hier­bei ar­bei­te­te ich mit dem ers­ten deutsch­sprachi­gen Text­ver­ar­bei­tungs­pro­gramm "Euro­Script 2.0" und einem "Co­ro­na"-Laser­drucker, des­sen An­schaf­fungs­wert damals stolze 10.000,- DM betrug.
Über die Jahre hin­weg war es immer wie­der ein Er­leb­nis, den (damals noch sehr über­schau­baren) Fort­schritt der In­for­ma­tions­techno­lo­gie mit­zu­er­le­ben. 1992 be­gann ich damit, Fir­men­präsen­zen auf Corel­Draw 2.0 zu er­stel­len, 1993 habe ich die erste 1-Giga­byte-Fest­plat­te, wel­che so groß wie ein Schuh­kar­ton war, ver­baut. Ein Meilen­stein, wenn man be­denkt, dass damals die gän­gi­gen Fest­plat­ten zwischen 80 und 250 Mega­byte groß waren ... 

1997 kam ich zu der Er­stel­lung von Web­seiten wie die Jung­frau zum Kind: Mein damaliger Webprogrammierer (damals gab es nicht so viele) war längere Zeit erkrankt und ich hatte dringende Terminarbeiten abzugeben. Es blieb mir also nicht Anderes übrig, mich in die Materie ein­zu­ar­bei­ten und al­les sel­bst fertig­zu­stel­len.
In den fol­gen­den Jah­ren kamen die Pro­gram­mier­ung von Telefon­an­lagen, Alarm­syste­men u. v. m. hin­zu. 2004 habe ich mich zum "Micro­soft Cer­ti­fied Systems Ad­mi­ni­stra­tor", und 2008 zum "Micro­soft Cer­ti­fied Sys­tems Engi­neer" zerti­fi­ziert. Somit konnte ich auch größere IT-In­fra­struk­tu­ren pla­nen, kon­zi­pieren und reali­sieren.

Durch die mittlerweile über 30-jährige Berufserfahrung können Sie auf eine fundierte, kundengerechte Kompetenz zugreifen. Gerne besichtigen wir Ihre Infrastruktur vor Ort und erstellen Ihnen Lö­sungen, die auf Ihre Be­dürf­nisse und Ihr Etat zu­gesch­nit­ten sind.

Ihr

Feyzi Erdar

website security    microsoft kompetenzen

Zum Seitenanfang